Karma

 

Karma ist nicht die Rache des Universums,

es ist der Spiegel deiner Taten.

Alle Dinge, die aus dir kommen,

kehren zu dir zurück.

Also brauchst du dich

nicht um das zu sorgen, was du bekommst.

Sorge dich um das, was du gibst.

 

von Unbekannt

 

 

 

Selbstliebe ist Voraussetzung für Weltfrieden

 

Du kannst nur geben, was in dir ist.

Fehlt den Menschen innerer Frieden,

sind Friedfertigkeit und Weltfrieden unmöglich.

Wenn du dich nicht tolerierst und liebst, mit allem, was dazu gehört, kannst du auch andere nicht so annehmen, wie sie sind.

Du bist der Anfang der Veränderung der Welt.

Es beginnt bei dir.

Wenn du (Welt-) Frieden willst, liebe dich zuerst selbst.

 

von Unbekannt 

 

 

 

 Der Weg ist das Ziel.

Konfuzius

 

 

 

 

  

 

 

 

 

Das Jahr 

 

 

Man nehme 12 Monate, putze sie ganz sauber von Bitterkeit, Geiz, Pedanterie und Angst und zerlege jeden Monat in 30 oder 31 Teile, so daß der Vorrat für ein ganzes Jahr reicht. 

Nun wird jeder Tag einzeln angerichtet aus einem Teil Arbeit und zwei teilen Frohsinn und Humor.

Danach füge man drei gehäufte Eßlöffel Optimismus hinzu, einen Teelöffel Toleranz, ein Körnchen Ironie und Takt. 

Jetzt wird noch alles reichlich und mit viel Liebe übergossen.

Das fertige Gericht empfiehlt sich jetzt noch mit Sträußchen kleiner Aufmerksamkeiten zu schmücken und serviere es dann täglich mit Heiterkeit und mit einer guten erquickenden Tasse Tee...

 

Catharina Elisabeth "Aja" Goethe

1731-1808

Mutter von Johann Wolfgang von Goethe