Herzlich Willkommen interessierter Leser!

- es sind Sie und Er gemeint-

 


Wir leben im Moment in einer Zeit, die für mich

viele Fragen in vielerlei Richtungen aufwirft.


Eines ist mir bewusst geworden, man sollte

genauer hinsehen, hinhören und hinterfragen.


Das Thema Gesundheit steht auf dem Prüfstand.


Es gibt viele Meinungen, viele Informationen,

viel Unsicherheit, große Ängste ...


Bemühen wir uns jeden Tag aufs neue,

unseren klaren Menschenverstand einzusetzen

und nicht die Vielzahl von Informationen

vorbehaltlos hinzunehmen.


Hinterfragen, sich belesen, diskutieren,

sich in die Situationen und Meinungen einfühlen,

finde ich, sind wichtige Begleiter in eben dieser Zeit. 


 

Empfehlungen 

 

 

Weihnachtsnewsletter der Praxis Dr. Tank

nach wie vor aktuell!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

www.tank-deutschland.de

 

    

 

 Interessante und hilfreiche Informationen 
www.LichtWesen.com 

Energie der Zeit vom 09.05.2021 

  

 

 Interessantes aus dem Bereich der Astrologie

 www.astrodata.com 

 

 

 

 

 Interessantes für Freunde und Interessierte der Chakrablüten-Essenzen

 www.lage-roy.de 

 

 

 

Plattform zartbesaitet

www.zartbesaitet.net

Newsletter: hochsensibel aktuell zum Jahreswechsel

 

 

 

 Interessantes für Sonnen- und Pflanzenfreunde

 www.nuhrovia.com

 

 

 

Buchempfehlungen ...

 

Paul Schreyer

"Chronik einer angekündigten Krise" 

 

 

Stefan W. Hockertz

Generation Maske

Wie unsere Kinder unter den Corona-Maßnahmen leiden und was wir dagegen tun können

 

 

Clemens G. Arvay

Corona Impfstoffe

Rettung oder Risiko?

 

 

Roger D. Nelson

Georg Kindel

DER WELT-GEIST

Wie wir alle miteinander verbunden sind

 

 

Bekanntmachung des Umwelbundesamtes aus dem Jahr 2008

"Gesundheitliche Bewertung von Kohlendioxid in der Innenraumluft"

Bundesgesundheitsbl - Gesundheitsforsch - Gesundheitsschutz

11 - 2008, Seiten 1358 - 1369

 

siehe u.a. dazu

 

Punkt 5

Gesundheitliche Wirkungen von Kohlendioxid in der Atemluft

 

wohlgemerkt

 

Dies sind Messergebnisse und Auswirkungen der Kohlendioxidmenge in Schulräumen, bereits aus dem Jahr 2008,

ohne Mund- und Nasenschutz

 

Leider bedeutet das im Umkehrschluss, dass das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes für Kinder und Jugendliche jeden Alters schädlich ist. 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare."

Christian Morgenstern 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lovesong

 

von Sören Callsen

 

Ich darf den Tag schon vor dem Abend loben,

denn wenn es Nacht wird, weiß ich Dich bei mir.

Bei Dir ist meine Dunkelheit gut aufgehoben,

sobald Dämonen mein Gemüt umtoben, 

schickst Du sie weg - und sie gehorchen Dir.

 

Ich darf den Tag schon vor dem Abend loben,

denn keine Zeit hat uns einander fremd gemacht.

Das Leben lebt, wir sind mal unten, sind mal oben,

doch immer miteinander wunderbar verwoben,

wir wachsen - und wir geben aufeinander acht.


Ich darf den Tag schon vor dem Abend loben, 

denn jeder Tag ist auch ein Tag mit Dir.

Wenn unser Abend kommt, entschweben wir nach oben

und freuen uns, das nächste Stück zu proben,

verrückte Welt - was sind wir gerne hier!


 

 

 

 

 

 

 

 

********************************************

 

 

 

 

 

  

 

 

Seifenblasen

von Gabriele Jockel


Um unser kleines Städtchen zieht sich eine gut erhaltene Stadtmauer aus alten Zeiten, mit einem Rasenstreifen dahinter, auf dem in gewissen Abständen Parkbänke stehen.

Kürzlich ging ich mit meinen Hunden ein Stück an der Stadtmauer spazieren und erlebte eine niedliche Situation. Drei kleine Mädchen, ich schätze, im Alter zwischen sechs und acht Jahren, saßen auf einer der Parkbänke.

Jedes von Ihnen hatte ein Seifenblasen-Röhrchen und versuchte, möglichst große Seifenblasen zu machen. Gelang eine besonders schöne, große Kugel, die sich lange in der Luft hielt, bevor sie zerplatzte -die Mädchen zählten mit-, jubelten die Kinder, fielen sich in die Arme und hüpften dabei.

Ich blieb stehen und beobachtete die drei, während meine Hunde den Seifenblasen hinterherjagten und wie verrückt bellten.

Da kam eines der Mädchen auf mich zu und sagte: "Könnten Sie bitte weitergehen? Ihre Hunde stören uns sehr. Wir müssen uns konzentrieren, wir brauchen nämlich noch eine große Seifenblase, wir hatten erst zwei!"

"Ja, natürlich gehe ich weiter, aber sag mir mal, wozu braucht ihr große Seifenblasen?", fragte ich neugierig. "Meine Oma hat mir gesagt, dass die Schutzengel mit Seifenblasen spielen, aber nur mit den ganz großen. Und nur, wenn sie länger in der Luft schweben als bis zehn. Wir wollen, dass unsere Schutzengel Spaß haben, so wie wir!

Die von Clara und Evi haben schon gespielt und jetzt ist meiner dran!"